Startseite>>>Im Seekajak zur Kurischen Nehrung
Nach Oben

Kontakt:

Im Seekajak zur Kurischen Nehrung

Zwei Gäste im Seekajak entlang der Dünen
Zwei Gäste fahren auf die Dünen zu
Gäste im Seekajak vor den hohen Dünen
Seekajak im Sonnenuntergang
Seekajakfahrer rund um einen roten Leuchtturm
Gäste paddeln entlang der Ufer im Sonnenuntergang
Seekajak im Fluss vor einer Stadt und einer Brücke
Seekajakgruppe vor einem alten Haus
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
Zwei Gäste im Seekajak entlang der Dünen
Zwei Gäste fahren auf die Dünen zu
Gäste im Seekajak vor den hohen Dünen
Seekajak im Sonnenuntergang
Seekajakfahrer rund um einen roten Leuchtturm
Gäste paddeln entlang der Ufer im Sonnenuntergang
Seekajak im Fluss vor einer Stadt und einer Brücke
Seekajakgruppe vor einem alten Haus
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
© elan sportreisen
Paddeln sie auf der Memel an der Grenze zu Russland ins Nemunas-Delta. Eine bunte Mischung aus offenem Gewässer, Fluss und Flussdelta, unberührte Natur und imposante Sanddünen. Diese Kajaktour führt Sie durch die gemeinsame Vergangenheit von Litauen und Deutschland und zeigt Ihnen gleichzeitig auch das moderne Leben und den litauischen Alltag.
 
Rund um die Reise
Aktiv im Urlaub
Anreise
Termine

Vom Nemunas-Delta zum Kurischen Haff - eine abwechslungsreiche Tour


Diese Seekajaktour bietet eine bunte Mischung aus paddeln, wandern und Sehenswürdigkeiten. Die ersten 8 Tage folgen wir dem Grenzfluss Memel (Nemunas auf litauisch) und kommen zum Beispiel an Sowetsk vorbei. Die Mündung des Flusses, das Nemunas-Delta, ist als Vogelbrut- und Zuggebiet bekannt und steht unter Naturschutz. Der Besuch der Vogelschutzwarte ist nicht nur für Vogelliebhaber interessant.
Im Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt fasziniert die Halbinsel der kurischen Nehrung mit imposanten Sanddünen und der alten Besiedlungskultur. Zudem teilt sie das Haff von der Ostsee ab. Kulturelle und Natur-Highlights säumen den Weg und je nach Wetterverhältnissen ist ein Besuch auf dem Hexenberg möglich. Dort kann Ihnen der Reiseleiter Sima litauische Märchen und Sagen erzählen.

Anforderungen:
Diese Kajaktour ist für AnfängerInnen geeignet. Wir verwenden stabile Doppelkajaks, stellen aber je nach Bedarf auch Einerkajaks für fortgeschrittene Paddler zur Verfügung.
Alle Teilnehmer müssen schwimmen Können!

Essen und Unterkunft:
Auf der Fährüberfahrt ist ein Frühstücksbuffet inbegriffen. Vor Ort wird eine Gemeinschaftskasse eingerichtet (ca. 12 €/Tag) mit der der Einkauf bezahlt wird. Die Zubereitung der Mahlzeiten erfolgt durch unseren Reisekoch vor Ort.

Die drei Übernachtungen im familiengeführten Gästehaus beinhalten Mehrbettzimmer mit WC. Zum Abschluss steht ein gemeinsames Abendessen im Haus Pervalka auf dem Programm. Die Gastgeber servieren ein tolles und sehr kreatives Abendessen, für das sie bereits bekannt sind.
Die Campingübernachtungen finden in der freien Natur oder auf Campingplätzen statt. Als Schutz gegen schlechtes Wetter stellen wir ein Großzelt zur Verfügung.
Reiseverlauf

1. Tag: Treffpunkt ist abends in Kiel. Von dort geht es in etwa 20 Stunden mit der Fähre nach Klaipeda.

2. Tag: Den Vormittag verbringen wir noch auf der Fähre (Frühstücksbuffet ist inbegriffen) und Ankunft in Klaipeda ist am Nachmittag. Von dort geht es nach Jurbarkas (ca. 1,5 Stunden), wo wir unser Quartier in einem Gästehaus beziehen, das idyllisch am Fluss Nemunas gelegen ist. Am Abend besprechen wir die vor uns liegende Tour.

3. Tag: Am Vormittag findet die Paddel- und Sicherheitseinweisung statt. Am Nachmittag starten wir dann zur ersten Etappe in Richtung Smalinikai. Die Übernachtung erfolgt in freier Natur, das Gepäck und die restliche Ausrüstung wird mit dem Auto dorthin transportiert, sodass wir in den Booten nur mit leichtem Gepäck unterwegs sind. Bei einer anschließenden kleinen Wanderung auf den Hügel bei Sudargas können Sie die Aussicht auf den Fluss genießen.

4.-9. Tag: Die folgenden Tage steht der russische Grenzfluss und das Nemunas-Delta im Mittelpunkt. Mit den Seekajaks durchfahren wir ursprüngliche Natur, besichtigen Sehenswürdigkeiten und lassen uns in Ruhe durch die Abgeschiedenheit treiben. Wir passieren unter anderem die einzige Brücke zwischen Litauen und Russland, kommen am Naturpark Rambynas vorbei sowie an dem Dorf Bitenai mit seiner langen Geschichte und Kultur. Eine Pause vom Paddeln können Sie auf einer Wanderung durch den Rambynas gewinnen. Im Juni sollten Sie sich einen Besuch der Storchenkolonie nicht entgehen lassen, da die Vögel im August bereits wieder weiter ziehen.
Übernachtet wird meistens in der freien Natur am Flussufer. In regelmäßigen Abständen übernachten wir auf Campingplätzen, sodass Sie eine Dusche genießen können. Das Nemunas-Delta erreichen wir an Tag 8. Dort steht der Besuch alter Leuchttürme, einer Vogelwarte und eines Flussdorfs auf dem Programm. Während der Schilf- und Wiesenwanderung auf der Insel Rusné zeigt Ihnen der als Geograph ausgebildete Reiseleiter Simas die Landschaft und erzählt gerne über Land und Leute.

10. Tag: Ruhetag. Wer will kann eine kleine Wanderung unternehmen oder etwas an der Küste des kurischen Haffs entlangpaddeln.

11.-12. Tag: Transfer nach Juodkranté auf der kurischen Nehrung. Von dort geht es zum Endpunkt unserer Paddeltour nach Nida. Unterwegs passieren wir noch Pervalka. Als Ausgleich können Sie noch eine Dünenwanderung auf der kurischen Nehrung unternehmen.

13. Tag: Transfer nach Klaipeda und Besichtigung der Altstadt. Die Fähre verlässt Klaipeda am Abend.

14. Tag: Wir erreichen Kiel mit der Fähre am Nachmittag. Von dort starten Sie Ihre individuelle Heimreise.
Fährüberfahrt ab/bis Kiel:
Am Abend des 1. Tages besteigen wir die Fähre von Kiel nach Klaipeda. An Bord übernachten Sie in einer 4-Bett-Innenkabine mit Du/WC. Am Morgen wartet ein Frühstücksbuffet auf Sie.
Die Rückfahrt verläuft in umgekehrter Richtung am 13. Tag. Ankunft in Kiel am Nachmittag des 14. Tages.

Die An- und Abreise nach Kiel organisieren selbst.
Auf Wunsch können Sie ein RIT-Ticket für die Bahnanreise innerhalb Deutschlands bestellen. Mit diesem Ticket können Sie Zugungebunden ab jedem Bahnhof in Deutschland nach Kiel aufbrechen bzw. zurück fahren. Preise auf Anfrage.
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
04.08.2019 - 17.08.2019
Plätze
ab 1698€

15.08.2019 - 28.08.2019
Plätze
ab 1698€

= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Leistungen:
• An- und Abreise ab/bis Kiel
• Fähre Kiel-Klaipeda-Kiel mit DFDS Lisco
• 4-Bett Innenkabine mit Du/WC
• Frühstücksbuffet an Bord auf Hin- und Rückfahrt
• alle notwendigen Transfers vor Ort
• Unterkunft 3x Gästehaus, 8x im 2-Personen-Leihzelt
• Campingplatzentgelte
• komplette Boots- und Touren-Leihausrüstung: Seekajaks, Paddel, Schwimmwesten, wasserdichte Packsäcke
• Einweisung in die Paddeltechnik
• deutschsprachige, einheimische Reiseleitung
• Reisekoch vor Ort
____________________________________________________

nicht enthalten:
• An- und Abreise bis/von Kiel
• Gemeinschaftskasse für Mahlzeiten vor Ort (ca. 12/Tag)
____________________________________________________

Zusätzlich buchbar:
• für Fortgeschrittene kann ein Solokajak hinzugebucht werden: + 90 €
• Einzelzelte/eigenes Zelt: + 90 €
• Eigenanreise bis/ab Klaipeda: - 90 €
• Bahnfahrt mit RIT innerhalb Deutschlands (Preis auf Anfrage)
____________________________________________________

Hinweis:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Bei Nichterreichen der Mindest Teilnehmerzahl kann mixtour die Reise nach Maßgabe des Gesetzes bis 21 Tage vor Reisebeginn absagen.

Reiseveranstalter: mixtour Patner
 

 

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema