Startseite>>>Hüttentrekking in den Pyrenäen
Nach Oben

Kontakt:

Hüttentrekking in den Pyrenäen

Die Aussicht ins Tal
Aussichtspunkt
bunter Schmetterling sitzt auf einer Blume
Der weg vom Tal hoch zum Gipfel.
Zwei Wanderer gehen durch die grüne Berglandschaft
Pause an einer kleinen Berghütte
Sonnenaufgang über den Wolken
Pferde und Kühe grasen auf der Wiese
Aussicht auf den Gipfel
Felsiger Anstieg zum Gipfel
Alte Backsteinhäuser inmitten der Natur
Wandergruppe genießt die Natur
Wandern entland eines Sees
Kühe grasen auf der Wiese vor einem Bergsee
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
Die Aussicht ins Tal
Aussichtspunkt
bunter Schmetterling sitzt auf einer Blume
Der weg vom Tal hoch zum Gipfel.
Zwei Wanderer gehen durch die grüne Berglandschaft
Pause an einer kleinen Berghütte
Sonnenaufgang über den Wolken
Pferde und Kühe grasen auf der Wiese
Aussicht auf den Gipfel
Felsiger Anstieg zum Gipfel
Alte Backsteinhäuser inmitten der Natur
Wandergruppe genießt die Natur
Wandern entland eines Sees
Kühe grasen auf der Wiese vor einem Bergsee
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
In 12 Etappen vom Hochgebirge nahe bei Andorra bis zum Mittelmeer.

• Aktivurlaub
• Jeden Tag eine neue Etappe 
• deutsche Wanderführung 
• abwechslungsreicher Urlaub
 
Rund um die Reise
Aktiv im Uralub
Anreise
Termine

Von Hütte zu Hütte über die Berge bis zum Meer


Unterkunft
Alle Hütten sind bewirtschaftet und verfügen über Matratzen und Decken, so dass nur ein Hüttenschlafsack oder Bettwäsche mitgenommen werden müssen. Der "Komfort" der Hütten ist recht unterschiedlich, die meisten haben Toiletten und Waschmöglichkeiten im Haus, teilweise sogar warme Duschen (Duschmünzen), eine aber auch nur ein Plumpsklo außerhalb und Waschmöglichkeiten an einem nahen Bach.
Teilweise schläft man auf einem Matratzenlager, einige Unterkünfte haben aber auch richtige Betten in Mehrbettzimmern.
In der letzten Nacht in Banyuls am Meer ist ein Hotel mit Doppel-oder Dreibett-Zimmern vorgesehen, zentral im Ort gelegen, fünf Minuten vom Strand und Bahnhof.

Verpflegung
Morgens gibt es ein landesübliches Frühstück (also ohne Aufschnitt), abends ein dreigängiges Menü. Hütten sind keine Restaurants, es gibt daher ein Einheitsessen, wobei aber auf Vegetarier oder Allergien bei rechtzeitiger Anmeldung meist eingegangen wird. Für die Versorgung tagsüber können auf den Hütten Lunchpakete erworben werden (8 bis 10 €), Quellen bieten bestes Trinkwasser.
Die Wanderung führt zwar nicht an Geschäften vorbei, auf einigen Hütten gibt es aber Zusatzverpflegung wie Müsliriegel, Schokolade oder Nüsse zu kaufen.

Ort und Umgebung
Vom Hochgebirge nahe bei Andorra führt die Trekkingtour von Hütte zu Hütte in 12 Etappen bis zum Mittelmeer. Die Strecke folgt dabei weitgehend dem Weitwanderweg GR10 durch eine abwechslungsreiche Berglandschaft. Es geht durch blumenübersäte Täler, über felsige Gipfel mit weiter Aussicht, bewaldete Pässe und einige kleine Dörfer.
Ein Gepäckstück transportieren wir für sie zum Endpunkt der Reise ans Mittelmeer, so dass dort bei der Ankunft frische Wäsche und "Ausgehkleidung" bereit stehen.
Tagesprogramm

Anreise, Samstag
Beginn der Anreise, Bahn ab Deutschland über Paris (mit dem Nachtzug), bzw. Flug bis nach Barcelona oder Toulouse und individueller Bahntransfer zum Startort.

1. Etappe, Sonntag
Morgens Ankunft des Nachtzugs aus Paris in L'Hospitalet pres l´Andorre, Treffen mit den Flugreisenden in der Unterkunft; nach dem Frühstück erste Etappe bis zum Refuge des Besines; 7 1/2 km, 4 1/2 . Stunden Gehzeit, +800 m, -200 m.

2. Etappe, Montag
Refuge de Besines zur Refuge du Carlit am Lac de Bouillouses; 16 km, 6 Stunden Gehzeit, +680 m, -760 m.

3. Etappe, Dienstag
Vom Lac de Bouillousses nach Planes; 18 1/2 km, 5 1/2 Stunden Gehziet, +300 m. -770 m.

4. Etappe, Mittwoch
Von Planes zum Refuge du Ras de la Caranca; 13 1/2 km, 6 Stunden, +1160 m, -860 m.

5. Etappe, Donnerstag
Von der Refuge Caranca nach Py; 15 km, 6 Stunden Gehzeit, +900 m, -1710 m.

6.Etappe, Freitag
Von Mantet zum Refuge de Mariailles; 10 km, 4 1/2 Stunden Gehzeit, +850 m, -170m.

7.Etappe, Samstag
Refuge de Mariailles über den Gipfel des Canigou zum Refuge Chalet des Cortalets, 12 km, 6 1/2 Stunden Gehzeit, +1240, -800 m.

Ruhetag Sonntag
Erholen auf der Sonnenwiese mit Ausblick zum fernen Mittelmeer, Rundwanderung in der Umgebung, oder kurze Wanderung zur Straße und Taxifahrt (Extrakosten) in ein Städchen wie Villefrance de Conflent, Vernet-les-Bains oder Prades.

8. Etappe, Montag
Chalet des Cortalets nach Batere; 15 km, 4 Std. +360 m, - 1030 m.

9. Etappe, Dienstag
Batere nach Moli de la Paleta; 18 km, 5 Std. +790 m, -1590 m.

10.Etappe, Mittwoch
Moli de la Paleta nach Las Illas, 16 km, 6 Std. +1170 m, -1300 m.

11.Etappe, Donnerstag
Von Las Illas zum Chalet de l´Albere am Col e l´Quillat, 24 km, & 1/2 Std. Gehzeit, +1040 m, -630 m.

12.Etappe, Freitag
Vom Col de l´Quillat nach Banyuls sur Mer, 22 km, 7 1/2 Stunden, +770 m,- 1670 m.

Samstag
Erholen am Strand, am Nachmittag Beginn der Rückfahrt, Nachtzug nach Paris, Ankunft in Deutschland am Sonntag. Oder mit dem Nahverkehrszug nach Barcelona-Flughafen und Rückflug.

Anforderungen
Die Touren haben Gehzeiten von 5 bis zu 7 1/2 Stunden bei bis zum 1200 m Aufstieg. Durch die Übernachtung in bewirtschafteten Hütten kann das Rucksackgewicht auf bis 8 bis 10 kg beschränkt werden. Jeder sollte schon Erfahrungen in mehrtägigen Touren mit täglichen 1000 m Aufstieg haben. Wer sich nicht sicher ist, ob er es schafft, kann es mit dem Wanderführer bei einer zweitägigen Rundtour über den Großen Inselberg im Thüringer Wald ausprobieren.
An- und Abreise
Die Tour ist auf die Bahnanreise mit Nachtzug ausgelegt (kann über uns zum Pauschalpreis gebucht werden.)
Das Angebot gilt ab jedem Bahnhof in Deutschland und enthält den Nachtzug ab Paris im Liegewagen (6er Abteil).
Die An- und Abreise ist jeweils einen Tag vor bzw. nach dem gebuchten Reisezeitraum.

Preis:
• mit BahnCard 50: 260,- Euro
• mit BahnCard 25: 270,- Euro
• ohne BahnCard: 280,- Euro

Anreise mit dem Flugzeug
Wer das Flugzeug bevorzugt, fliegt bis Barcelona oder Toulouse, von wo Start- und Zielort mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind.

Da die erste Etappe gleich am Sonntagmorgen startet, sollten Flugreisende schon am Vorabend eintreffen (Zusatznacht buchbar). Über die Preise für Flüge können wir keine Angaben machen, da sie extrem abhängig sind von der Vorausbuchungsfrist und Reisetag. (Airlines: Eurowings, Easyjet, Vueling, Lufthansa, Ryanair)
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
14.07.2019 - 27.07.2019
Plätze
ab 1090€

= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Leistungen
• 12 Hüttenübernachtungen (Mehrbettzimmer, Matratzenlager)
• 1 Hotelübernachtung (Doppel-und Dreibett-Zimmer)
• Halbpension (erste Mahlzeit Abendessen am 14.07. Letztes Frühstück am 27.07)
• deutsche Wanderführung
• Transport eines Gepäckstücks vom Ausgangs- zum Zielort
__________________________________________________________________________

Zusatzbuchungen
• Zusatznacht Sa/So am Ausgangsort (Hütte): 25 €

Bahnanreise 
• mit BahnCard 50: 260 €
• mit BahnCard 25: 270 €
• ohne BahnCard: 280 € 
__________________________________________________________________________

Hinweis:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Bei Nichterreichen der Mindest Teilnehmerzahl kann die Reise nach Maßgabe des Gesetzes bis 31 Tage vor Reisebeginn absagen.

Reiseveranstalter: mixtour Partner
 

 

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema