Startseite>>>Inselwanderung auf Karpathos
Nach Oben

Kontakt:

Wandern auf der Insel Karpathos

Reisende gehen eine Steintreppe die Berge hoch und runter
Ein Mann schaut in ein kleines verlassenes Steinhaus
Die Berge und Felswände von Karpathos
Zwei Frauen unterhalten sich auf einem Marktplatz neben einem Ziegenbock
Wanderer gehen den Berg hoch. Blick auf das Mittelmeer
Das Licht fällt in die Steinhöhle
Wanderer betrachten die alten Steinhäuser
In den Bergen ist direkt in See
Landschaft mit Büschen und Steinen und einem See
Busfahrer spielt ein Instrument
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
Reisende gehen eine Steintreppe die Berge hoch und runter
Ein Mann schaut in ein kleines verlassenes Steinhaus
Die Berge und Felswände von Karpathos
Zwei Frauen unterhalten sich auf einem Marktplatz neben einem Ziegenbock
Wanderer gehen den Berg hoch. Blick auf das Mittelmeer
Das Licht fällt in die Steinhöhle
Wanderer betrachten die alten Steinhäuser
In den Bergen ist direkt in See
Landschaft mit Büschen und Steinen und einem See
Busfahrer spielt ein Instrument
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
Auf Hirten- & Ziegenpfaden durch die griechische Inselwelt!
Inselwanderungen: Reisen in kleinen, individuellen Gruppen.
 
Rund um die Reise
Reiseverlauf
Anreise
Termine

Alte Traditionen kennenlernen - bei unseren Wanderungen auf Karpathos


Beschreibung
Die Anreise nach Karpathos ist sicher die umständlichste. So ist es zu erklären, dass im Norden der Insel im vollen Umfang Traditionen gepflegt werden, die es auf den anderen Insel immer nur teilweise gibt. Nicht um den Tourismus zu fördern tragen hier alle Frauen noch die Tracht, sondern weil Sie den in Übersee weilenden Familienmitgliedern zeigen wollen, dass sie nicht nur ihre Männern, sondern auch den guten alten Sitten treu geblieben sind. Auch geht es sonst ein wenig anders zu: Es gibt Schäferinnen, das Erbe geht von Mutter auf Tochter über, im Norden der Insel wird das Brot nicht beim Bäcker gekauft, sondern in der Glut der Kiefernästen gebacken. In einem solchen Klima konnten sich (wie auf keiner anderen Insel) traditionell Musik und Musiker behaupten.
Kieferwälder, stille Buchten, Kaikfahrten, malerische antiker Plätze, sowie Pfingstrose und Dingelorchidee runden das Bild ab.


Reiseverlauf
1) Sa: Ankunft in Aida/Lefkos oder Rhodos
2) So: Wir wandern zu den Höhlenwohnungen
3) Mo: Wanderung nach Othos, Begegnung mit dem Maler Janis Chapsis
4) Di: Von Mesochori geht die Wanderung nach Spoa
5) Mi: Von Adia zur Hochebene von Lastos
6) Do: von der Hochebene von Lastos (700m)
7) Fr: Die Wanderung nach olymbos
8) Sa: Ruhetag in Olymbos
9) So. Wanderung von Olympos nach Diafani
10) Mo: Das Tal von Vananda
11) Di: Über die Hochebene von Avlona zur antiken Stadt Vroukounda
12) Mi: Wanderung zum Fjord von Tristomo auf alpinen Pfaden
13) Do: Die Insel von Saria und die geheimnisvolle Bucht von Palatia
14) Fr: Zur freien Verfügung
15) Sa: Heimreise, wenn Sie nicht länger bleiben können  

Tagesprogramm

1) SA: Ankunft in Adia evtl. mit Zwischenübernachtung in Athen oder Rhodos
Die Anfahrt nach Karpathos ist nicht ganz so einfach. aber wer mit genügend Abstand zum gewöhnlichen Tourismus seine Ferien verbringen möchte, wird für die Mühen der Reise nach Karpathos belohnt. Zuweilen ist eine Zwischenübernachtung erforderlich. Ob Athen oder Rhodos oder Karpathos einen Tag früher, bei einer Reservierung sind wir Ihnen gern behiflich. In Rhodos lädt eine schöne Altstadt zum Bummeln ein. Im Gegensatz zu vielen Städten dieser Welt ist sie für Alleinreisende, auch in unbelebten Gassen, bislang völlig ungefährlich. Wem es gelingt bereits am Freitag in Adia auf Karpathos anzukommen, genießt die malerische Bucht. Optischer Höhepunkt ist das abenteuerliche Alpenglühen des 1215 m hohen Kali Limni, der nur ein paar km landeinwärts aufragt. Den kulinarischen Höhepunkt bildet frischer Fisch aus den Booten.

2) SO: Wanderung über Agios Georgios nach Lefkos
Wir wandern zu den Höhlenwohnungen von Lefkos sowie frühgeschichtlichen und mittelalterlichen Hinterlassenschaften. Sie reichen bis ans Meer zum weissandigen Hafen von Lefkos. Die kleine Insel Sokastro, nur wenige Meter von der Landzunge getrennt, war eine byzantinische Festung. Gern erklären wir, warum die laut hinweistafel römische Zisterne nur die halbe Wahrheit ist. Unterwegs bietet sich ein kleiner Stop in Agios Georgios und seinem Kafenion an. Die byzantinische Kapelle des Ortes stammt aus dem 14. Jhd. und liegt nur 2 minuten von dem Kafenion entfernt.
Wanderzeit: 2,5 Std.

3) MO: Wanderung nach Othos, Begegnung mit dem Maler Janis Chapsis
In Othos führt uns der liebenswürdige Herr Chapsis, ein betagter und vielseitiger Künster durch eine vergangene Welt, die er in seinen Bildern festgehalten hat. Anschließend wird er uns gerne seine Bilder erklären, die neben eher humoristischen, viele inzwischen verschwundene Szene des Alltagslebens der vergangenen hundert Jahre zeigen; auch warum die Schweine damals einen dreieckigen Holzrahmen um den Hals trugen. Bei Badewetter wandern wir zu einer schönen Bucht oder können andernfalls die Dörfer Aperi, Volada und Pyles besuchen.
Wanderzeit: 5 Std.

4) DI: Von Mesochori geht die Wanderung nach Spoa und Agios Nikolaos 
Der Rahmen um Mesochori besteht aus einer Terrassenlandschaft die um die eng gebauten Häuser gewachsenen ist. Manche Abschnitte wirken in ihrer Kombination als Fels-und Terrassengarten besonders eindrucksvoll. Die schöne Sicht von Mesochori aufs Meer lassen es mit Olympos um den Titel des schönsten Inseldorfes konkurrieren. Verwinkelte Gässchen mit traditionellen Kafenions laden ein. Noch in den 90ern trafen sich Frauen des Dorfes montags unter der Dorfkirche, wo die Dorfquelle entspringt. Hier war der dörfliche Waschplatz. Die frauen betreiben zwischen Einweichen und Hauptwaschgang ihre Unterhaltung oder gingen mal nach oben, um den Heiligen eine Kerze anzuzünden. Auf unserem Spaziergang durchs Dorf kommen wir auch zu der mittelalterlichen Fluchtburg von Mesochori, deren Reste aufmerksamen Beobachtern nicht verborgen bleiben. Die Hintergründe dieser Form von Befestigung haben so manchen Teilnehmern einen Schauer versetzt. Von dort führen Wege durch die Gärten von Mesochori nach Spoa. Dann geht es weiter zum Strand- und Hafenort Agios Nikolaos an der Ostküste.
Wanderzeit: 1x 2,5 Std. + 1 Std. (Aufstieg) + 1 Std. (Abstieg)

5) MI: Von Adia zur Hochebene von Lastos
Durch die beeindruckende Flaskas Schlucht erreichen wir die Alm unter dem Kali Limni Lastos. 
Wanderzeit 4 Std.

6) DO: Besteigung des Kali Limni
Von der Hochebene von Lastos erreichen wir auf Ziegenpfaden den Kali Limni. Der Abstieg nach Agios Georgios gehört zu den herausragenden alpinen Erlebnissen, die niemand bei seiner Ankunft am Flughafen erwarten würde über Schluchten und durch Wälder, an verlassenen Hirtenhäusern vorbei. So mancher fragt sich, wer noch das ewige Licht in der Kapelle über dem Äquadukt anzündet. Weiter unten stoßen wir auf eine antike Burgruine.
Wanderzeit: 1x 5 Std. + 1x 1 Std.

7) FR: Wanderung nach Olymbos (Quartierwechsel)
Das Wandern nach Olymbos führt über 2 Eselspfade mit atemberaubenden Aussichten. Hier beginnt Sie zu verstehen, warum Olymbos lange eine eigene minoisch-byzantinische geprägte Welt blieb. Ein französischer Ethnologe, der ursprünglich die Welt der nomadisierenden Vlachen an der bulgarischen griechischen Grenze erforschen wollte, wechselte angesichts dieser Fundgrube bereitwillig das Thema. Erst Mitte der 80er Jahre gab es eine Piste von Spoa nach Olymbos.
Für die 25km hatte man vor 10 Jahren mit dem Auto noch 1,5 Std. Abenteuer vor sich. 
Wanderzeit: 2x 3 Std.

8) SA: Ruhetag in Olymbos.
Der Strand von Diafani kann mit dem Bus (ca 20 min) erreicht werden. Das große Panorama aus Bergen und Meer lädt zum Betrachten ein, die kleinen Strässchen ohne Autos zum Verweilen. Eine gute Gelegenheit um abends ein traditionelles Musikertrio zu engagieren.

9) SO: Wanderung von Olymbos nach Diafani
Diafani wurde erst am Ende des 19. Jhd. besiedelt. Nach dem Ruhetag fangen wir erst einmal gemütlich mit dem Wandern an. Die Windmühlen von Olymbos haben sich bis vor wenigen Jahren hauptsächlich für die kargen Ernten der Gerstenäcker gedreht. Heute gibt es ein schönes Mühlenrestaurant in dem, unter drehenden Segeln, frische Kräuter- und Käsetaschen direkt aus dem Ofen serviert werden. Der kleine Weg führt an der Gerberei des Schusters von Olymbos vorbei. 
Wanderzeit: 2 Std.

10) MO: Rundwanderung durch Kiefernwälder und das Tal von Vananda
Über dem Tal von Vananda finden wir zu einem Aussichtspunkt , der Olymbos und Diafani gleichzeitig erscheinen lässt. Diese Rundwanderung durchquert auch Kiefernwälder und beginnt an einer alten Wassermühle. Die Schlucht, aus der sie gespeist wurde, hat einen Ziegenpfad, der uns im Frühjahr zu einem reichen Vorkommen von Dingelorchideen bringt. Unterwegs begegnen uns noch eine Zyklopenmauer und ein Palmengarten. Auf dem weiteren Weg gelangen wir auf die antike Strasse nach Tristomo (=Dreimund), auf den Rückweg nach Avlona, wo die Felder noch bewirtschaftet werden. Hier tragen die Frauen ihre alltags taugliche Form der Tracht.
Vielleicht hat es kleine Kafenion in Avlona geöffnet und wir genehmigen uns noch einen "Griechischen", bevor wir über die schöne Kapelle von Agios Georgios ins Tal und den Strand von Vananda gelangen.
Wanderzeit: 1x 4 Std. + 1x 1Std.

11) DI: Über die Hochebene von Avlona
Der Abstieg führt durch eine wilde Schlucht zur antiken Stadt Vroukounda und zur Höhlenkirche des Heiligen Johannes. Dies ist auch der Platz eines grossartigen Festes Ende August. Der Wiederaufstieg nach Avlona ist ein Pfad aus der Antike. 
Wanderzeit: 1x 5 Std. Fakulativ: 1x 1 Std.

12) MI: Wanderung zum Fjord von Tristomo
Der alpine Weg auf der Ostseite führt Sie zu dem besten Naturhafen der Insel. Die Aussicht von unserem Pfad ist grandios.
Wanderzeit ca 4-5 Std.

13) DO: Die Insel Saria und die geheimnisvolle Bucht Palatia
Die INsel von Saria hält noch ihren Dornröschenschlaf: Wir kommen an kleinen Sommersiedlungen und deren Häuser vorbei, die nur während der Erntezeit bewohnt werden. Am Ende einer besonders schönen Schlucht stehen wir vor der tamariskenumsstandenen Bucht (Palatia), über der sich ein alter Palast befindet soll. Grabkammern oder astronomische Beobachtungsstation aus alter Zeit sind erhalten. Beim Schnorcheln sind Schwämme und Korallen zu entdecken.
Wanderzeit: 4 Std. 

14) FR: Tag zur freien Verfügung 
Bademöglichkeit Ihrer Wahl. In den verschiedenen Krämerläden werden alte Handwebereien angeboten. Empfehlenswert ist das urige Kafenion von Diafani an der Hafenpromenade, welches von Anna geführt wird. Die meisten von uns werden den Abend wieder in Rhodos verbringen, wo wir entsprechende Zimmer reservieren.
Abschied

15) SA: Heimreise, wenn Sie nicht länger bleiben können.

Sind die Touren in ihren Zeitangaben unterteilt, z.B. Wanderzeit 1x 2 Std. + 1x 3 Std. so bedeutet dies, dass von insgesamt 5 Std. auch ein Teil ausgelassen werden kann.
Mögliche Änderungen im Reiseverlauf: wegen der Bootsfahrt nach Saria.

Anmerkungen:

Das Programm kann auch ab Lefkos/Mesochoei oder Kyra Panagia gestartet werden. Dabei bleiben die Touren im wesentlichen die Gleichen. Sind die Touren in ihren Zeitangaben unterteilt, z. B. Wanderzeit 1x 2 Std. + 1x 3 Std so bedeutet dies, dass von insgesamt 5 Std. auch ein Teil ausgelassen werden kann.
Tag 5: Bei Nebel umlaufen wir den Gipfel
Tag 7+8: Die Übernachtungen können aus verschiedenen Gründen auch in Diafani (am Meer) stattfinden, dem Hafenort von Olymbos.
Tag 12: Die Fahrt nach Saria ist inzwischen leider von der Erlaubnis des Hafenamts abhängig. Dass der Termin für diese Fahrt von reinen Wetterdaten abhängt, ohne Berücksichtigung der Verhältnisse vor Ort, hätte sich vor einigen Jahren noch niemand träumen lassen. Jahrzehnte sind alle Olymbiten und auch wir nach Saria unter der windgeschützen Steilküste gefahren, haben dazu niemand als unseren schlitzohrigen Seefahrer Nikos befragen müssen. Heute hat ein wohlgenährter Herr im Kapitänsanzug mit Goldkettchen das letzte Wort. Er residiert im neugeschaffenen Hafenamt von Diafani und liest das Wetter vom Papier ab. So kann es sein, dass wir die Fahrt nach Saria nach Wetterlage vorverlegen.
Hinweis Anreise - Wie gestalte ich vorteilhaft eine Eigenanreise ?

Karpathos - mögliche Häfen-Flughäfen

1) Karpathos (Beginn der Tour)
2) Rhodos nach Karpathos Fähre (ca 4-5 Std. oder Flug 30 min)
3) Athen (Piraeus) Fähre nach Karpathos ca 24 Std./ Direktflug nach Karpathos möglich, sonst über Rhodos
4) Heraklion, (Schiff auch ab Agios Nikolaos, Sitia): Fähre ca 15€ nach Karpathos ca 4-6 Std.

Inselflieger: Alle Auskünfte bitte auf Aktualität überprüfen (ohne Gewähr)

Es sind auch einzelne Strecken buchbar, wie auch Flugzeuge von Deutschland.
Z.B. von Deutschland hin über Rhodos und zurück über Athen nach Deutschland oder eine Schiffsstrecke als Alternative zum Flug (Siehe Schiffe).
Falls sie eine Zwischenübernachtung in Rhodos brauchen, dann Hotel Peris rechtzeitig über uns buchen: 2016 kostete das EZ 70€ das DZ 80€. (nicht in Anspruch genommene Übernachtungen in Karpathos werden verrechnet).
Ab Mai gibt es Direktflüge nach Karpathos (meist montags). Bei einer Zwischenübernachtung in Rhodos können Sie die mittelalterliche Altstadt auf dem hin- oder Rückweg genießen. Übernachtung und Abholung vom Flughafen können über den Reiseleiter gebucht werden:

Bis nach Athen kann man schon im Vorjahr buchen. Weiterflüge von Athen oder Rhodos nach Karpathos aus dem griechischen Unvermögen frühzeitig Flugpläne für ihr schönes Land zu erstellen noch nicht buchbar.
Große Konferenzen mit Premierminister und Präsidenten, riesige Pläne, Olympiaden usw. ja, Arbeit im Kleinen Fehlanzeige. Mir solls recht sein, so viel Exklusivität für so wenig Geld bietet kaum eine andere Insel an Ostern.
Mir persönlich reichen 3 Teilnehmer/innen um die Durchführung zuzusagen. 
Gerade von Berlin bieten sich Easyjet und Ryanair zum Frühbuchen an. Die Flüge sind durchgehend, "brauchst"nicht umsteigen und warten. Ein bisschen Holzklasse, deswegen helfen wir auch beim Buchen.
Wer ein wenig Zeit hat macht sich auf dem Hin oder Rückweg noch einen interessanten Tag in Berlin.
Zurück aufs Thema Karpathos: Die Flüge von Athen oder Rhodos sind irgendwann einmal buchbar, das ist nervig. Wer keine Lust hat kommt Freitag Abend 18:00 Uhr aufs Schiff nach Karpathos (Ankunft nach 24 Std)
Wer schon mal einen Flug nach Athen hat, ist da und kam bisher auch weiter.

Beispiele, Flügen von Athen oder Rhodos:

Olympic: evtl. über Aegaen buchbar, Athen - Karpathos - Athen (auch nach Gepäckweiterleitung bei Star-Alliance fragen wie LH, Aegaen etc.)
HIN: FR 07.04. + SO 09.04. um 19:15-20:20, Preis ca 113,46€
RÜCK: FR 21.04. + SO 23.04. um 20:45-21:50, Preis ca 49€

SKYexpress: Athen - Karpathos - Athen 
HIN: FR 07.04. + DI 11.04. um 19:25-20:45 + DI um 19:00-20:10, Preis ca 113,46€
RÜCK: FR 21.04. + DI 24.04. um 21:05-22:15 + DI um 20:30-21:40, Preis ca 46,20€

SKYexpress: Rhodos - Karpathos - Rhodos (Alternative Schiff = Samstag Nacht ca 24:00)
HIN: SA 08.04. + DI 11.04. um 08:30-09:10, Preis ca 49€
RÜCK: SA 22.04. + DI 25.04. um 10:50-11:30, Preis ca 49€

Schiffe: Alle Auskünfte bitte auf Aktualität überprüfen (ohne Gewähr)


Bis zum 27.03.2017 gibt es die Abfahrt Dienstag 15:00 von Piraeus (Athen), mit Blue Star Ferries, Ankunft Mittwoch 11:30 in Karpathos.
Route: PIREAEUS - PATMOS - LIPSI - LEROS - KALYMNOS - KOS - SYMI - RHODOS - KARPARHOS
            KARPARHOS - RHODOS - SYMI - KOS - KALYMNOS - LEROS - LIPSI - PATMOS - PIRAEUS

Wahrscheinlich geht es ähnlich weiter- aber dazu muss man sich bei der Reederei bzw bei der Vertretung erkundigen: Voigt Seereisen - Agentur GmbH - Buchungsagentur
Herrenholz 10-12
23556 Lübeck
Öffnungszeiten: Montags - Freitags 08.30 Uhr bis 17:00 Uhr   

Dann gibt es noch Dienstag 21:00, Ankunft Karpathos Mittwoch 18:30.
Reederei: Aegeon Pelagos Sea Lines (EP) sind eine Tochter der Anek. Anek wird wiederum von Voigt und dem ADAC vertreten.
Route: PIRAEUS - MILOS - SANTORINI - ANAFI - KASSOS - KARPATHOS - DIAFANI - CHALKI  - RHODOS - CHALKIE - DIAFANI - KARPATHOS - KASSOS - ANAFI - SANTORINI - MILOS - PIRAEUS 

Die Verbindung Piräus (Freitags-Abf.: 18:00) Heraklion (Samstag-Abf.: 13:05) - Sitia (Abf.: 16:55) Karpathos (Samstag Ank.: 22:20) mit der Vinzenzos Kornaros und ab Rhodos die Nacht von Samstag auf Sonntag nach Diafani und Karpathos mit Weiterfahrt über Sitia-Heraklion nach Piräus. Reederei ist die ANEK.
Buchen Sie bitte nur die Hinfahrt bei der deutschen Vertretung oder im Internet, die Rückfahrt bitte bei der Agentur in Diafani, damit Nikos, der die jeweils aktuellen Auskünfte gibt, seinen kleinen Laden weiter betreibt.
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Leistungen:
• 14x Übernachtung in Doppelzimmer mit DU+WC
• Reichhaltiges Frühstück u.a. mit Obst, Nüssen und griechischem Yoghurt
• 11x reichhaltiges Picknick
• Gepäcktransport
• Erfahrene, deutschsprachige Wanderführer
__________________________________________________________________________

Nicht im Reisepreis inbegriffen:
• An- und Abreise 
• Verpflegung außerhalb der angegebenen Mahlzeit (keine Verzehrzwang)
• Transfers vor Ort: 50-95 €
__________________________________________________________________________

Hinweise
Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
Bei Nichterreichen der Mindest Teilnehmerzahl kann mixtour die Reise nach Maßgabe des Gesetzes bis 31 Tage vor Reisebeginn absagen.

Vor der Reise erhalten Sie eine kleine Ausrüstungsliste, sowie Informationen zu griechischer Küche, Literatur sowie einfache Sicherheitsvorkehrungen beim Wandern, etc.
Die angegebenen Wanderzeiten können nach Absprache auf ein leichtes Niveau verkürzt werden.
Dadurch entstehen zusätzliche Transferkosten, die von den betreffenden Teilnehmen übernommen werden.

Reiseveranstalter: mixtour Partner

 

 

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema