Startseite>>>Kreuzfahrt unter Segeln - Atlantik und Kapverden
Nach Oben

Kontakt:

Segeln auf der Rhea - Auf großer Fahrt zum Horizont

© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
© mixtour
Segeln mit einem Hauch von Luxus und doch aktiv dabei sein: das bieten die Segel-Yacht-Reisen auf der Rhea. Der Name RHEA stammt aus der griechischen Mythologie und steht für die Mutter von Zeus, sowie die Partnerin des Vaters Chronos.
 
Rund ums Boot
Törnplan
Die Anreise
F.A.Q.
Termine

Fantastisches Blauwassersegeln: Mit der RHEA durch den Atlantik - Kreuzfahrt einmal anders!


Wir verbinden das Beste aus zwei Welten - ein echtes, ursprüngliches Segelerlebnis mit dem viel  Komfort und Service.

Es gibt vieles, was einen Segeltörn an Bord der RHEA zu einem Traumurlaub werden lässt und was die Törns von dem fest geplanten Massenbetrieb anderer (Segel-) Kreuzfahrten, aber auch dem Mitsegeln auf kleinen Yachten bzw. an Bord von anderen Großseglern unterscheidet. Unsere Segelkreuzfahrten sind ideal für alle, die einen individuellen Urlaub in einer kleinen Gruppe in den schönsten Revieren des Mittelmeers, des Atlantiks und der Karibik suchen. 

Die Törns im Atlantik mit der RHEA sind etwas ganz besonders. Es geht über die weite des Meeres. Tag und Nacht unter Segel, die Weite des Ozeans spüren. Weitab des Alltags von Handys und Erreichbarkeit in Ruhe die eigenen Gedanken sortieren und mit dem Schiff über die Wellen reiten: ursprüngliches Segeln!
Über den großen Teich selbst einmal zu segeln - ein Traum vieler Segler. Hier wird dieses Abenteuer auf dem Silbertablett serviert, denn nach wie vor befinden Sie sich auf einem Kreuzfahrtschiff und genießen Komfort, Service und Annehmlichkeiten, die Kolumbus, Cook und Magellan nicht erleben durften. 

Das ganze können Sie ohne Vorkenntnisse verwirklichen. Wenn Sie Interesse mitbringen, zeigen wir Ihnen gern die ersten Handgriffe und Sie können uns beim Führen des Schiffes unterstützen. 
Falls Sie bereits erfahrener Segler sind und unbedingt mit anpacken möchten: gerne! Nach einer Einweisung und unter Aufsicht ist Ihre Mithilfe willkommen und bei den Überfahrten können Sie sich auch mit einem Crewmitglied zur Nachtwache einteilen lassen. 

Überführungstörns:
Hier fährt das Schiff von einem Revier ins andere und muss den Atlantik queren: echtes Blauwassersegeln.
Es gilt den Kurs mit der Wettervorhersage zu planen und sich an der richtigen Stelle in ein Tief einzuhängen, das uns über den Ozean weht, wenn es von der Karibik zu den Azoren oder nach Europa geht. Diese Route ist die seglerisch interessantere Variante und gleichzeitig anspruchsvoller. Es kann gelegentlich auch zu schwerem Seegang kommen. 
Über die sogenannte Barfußroute geht es im November von den Kapverden zurück in die Karibik. Hier hilft uns der stetige Passat und angenehme Temperaturen begleiten uns auf unserer Reise. 

One-Way-Törns:
Bei diesen Törns wird mehr gesegelt als bei unseren Standardtörns im Mittelmeer oder in der Karibik, oftmals auch über Nacht oder einige Nächte hintereinander. Die Strecken sind aber so gewählt, dass dennoch Zeit bleibt zum Baden, zum Übernachten in Buchten und kleinen Häfen verbunden mit Landausflügen. Diese Törns richten sich an alle, die sehr, sehr gerne Segeln aber eben nicht wie bei den Überführungstörns Tag und Nacht segeln wollen. 

Kapverden:
Um die Kapverden herum bieten wie Ihnen auch im Atlantik den Standard unserer Kreuzfahrttörns an. Die regulären Törns sind eine Mischung aus entspanntem Segeln mit viel Zeit für Baden und Schnorcheln, für Landausflüge und Erholung. Abfahrts- und Ankunftshafen stehen jeweils fest. Das aktuelle Routing plant der Kapitän, aber nach Wind und Wetter und auch Ihren Wünschen. Nachts ankern wir meist in Buchten oder vor kleinen Fischerdörfern oder in Häfen. Nur auf den langen Überfahrten wird nachts gesegelt. Das Abendessen wird entweder im Salon oder an Deck serviert. Je nach Wetter.

Bei den Themenreisen ist ein Fachreiseleiter an Bord, der in das Thema einführt, für Fragen und bei Landausflügen zur Verfügung steht, z.B. „Wale und Delfine“ beobachten in der Straße von Gibraltar mit einem Meeresbiologen, „Vulkane auf Sizilien und den Liparischen Inseln“ oder im Dodekanes mit einem Geologen, „Segeln und Geschichte“ mit einem Historiker, „Segeln & Mee(h)r“ an Einzelreisende und „Segeln pur“ bei den Überführungstörns innerhalb des Mittelmeers und über den Atlantik für Meilenmacher.

Die Rhea:
Die im Frühjahr 2017 in Dienst gestellte RHEA ist mit ihren 1000 Quadratmeter Segelfläche und 54 Metern Länge eine der schönsten großen Segelyachten der Welt
Zugelassen als kleines Passagierschiff bis 28 Gäste unter holländischer Flagge erfüllt sie die neuesten Sicherheitsanforderungen und ist mit moderner Navigations- und Segeltechnik ausgestattet. Das ganze ist eingebettet in das Ambiente einer klassischen Stagsegelketch. (Eine Ketch ist ein Segelboot mit zwei Masten, wobei der achterliche Mast kleiner ist, als der vordere, aber immernoch innerhalb der Wasserlinie liegt, was sie von einer Yawl unterscheidet. Wäre der vordere Mast gleichgroß oder kleiner als der hintere, handelt es sich um einen Schoner, wie das Schwesterschiff die Kairos.)
Neben einem riesigen freien Teakdeck verfügt die RHEA über eine geschützte Bar, einen Essbereich im Deckshaus und eine weitere Sitz- und Speisemöglichkeit daußen auf dem Achterdeck. Unter Deck erwarten Sie 14 klimatisierte, komfortable Doppelkabinen. 
Der Name RHEA stammt aus der griechischen Mythologie und steht für die Mutter von Zeus, sowie die Partnerin von Chronos.

Die Kabinen auf der RHEA sind in zwei Kategorien unterteilt:

Doppelkabine Deluxe: 
- ca. 12-13 m²
- Bad mit WC und Waschbecken
- Duschkabine
- Die Betten können als Doppelbett, zwei Einzelbetten oder Familienbett gestellt werden. Es besteht die Möglichkeit eine zusätzliche Matratze für Kinder mit in die Kabine zu legen. Diese Extrabetten können für 350 Euro pro Kind und Woche gebucht werden. 

Doppelkabine Long
- ca. 11 m²
- Bad mit WC, Waschbecken
- festes Doppelbett (2,00 x 1,70m)
- Duschkabine

In beiden Varianten finden Sie einen Kleiderschrank, einen Haartrockner, Hand- und Badetücher, 24V und 230V Steckdosen sowie Rettungswesten und Feuerlöscher. Alle Kabinen sind klimatisiert (individuell einstellbar). Weitere Hinweise finden Sie in den F.A.Q.

In den allermeisten Fällen wird eine Kabine gebucht. Es besteht die Möglichkeit nur eine Koje zu buchen. Wir legen dann eine weitere gleichgeschlechtliche Person mit in die Kabine. Diese Variante kann unter Umständen ausgebucht sein, je nach Verfügbarkeit der Kabinen. Sie können auch eine Kabine zur Einzelnutzung buchen. In dem Fall wird ein Aufpreis von 50 - 80% fällig.

Themenreisen:
Bei Themenreisen kommt zu dem Erlebnis eines Segelkreuzfahrt ein weiteres Schwerpunktthema hinzu: ein Reiseleiter ist an Bord, der in das Thema einführt, Ausflüge und Besichtigungen organisiert und für Fragen zur Verfügung steht.
Hier im Atlantik haben wir auf unseren Törns in den Kapverden einen Reisebegleiter mit an Bord.
Der Atlantik ist ein unglaublich ursprüngliches Segelrevier. Einmal im Leben über den großen Teich auf die andere Seite - mit nichts anderem als Wind, Segel und Seil als Unterstützung. Ein Traum vieler Segler. Hier kann er wahr werden. Seefest sollten sie allerdings sein. 
Auch die Törns auf die Azoren, Kanaren oder Kapverden, bzw. von dort weg sind echtes Hochseesegeln. Hier finden Sie aber auch die Törns in den Kapverden, die echte Segelkreuzfahrten sind. 


Karte Segelkreuzfahrt Karibik
Frühjahr 2019
26.04. - 11.05.2019

Atlantiküberquerung: Antigua - Madeira
Zielflughafen: Antigua. Abflughafen: Madeira
Für Segler: die West-Ost Überquerung von Atigua nach Madeira und von dort weiter nach Gibraltar auf dern anspruchsvolleren Route nach Osten. Gäste können beim Setzen und Trimmen der Segel helfen, sich zu den Wachen einteilen lassen und auch selbst am Steuer stehen. Aber: Alles kann, nichts muss. 

12.05. - 18.05.2019
Madeira - Gibraltar
Zielflughafen: Madeira. Abflughafen: Malaga
Für Segler: Überführungstörn von Madeira nach Gibraltar um anschließend ins Mittelmeer zu gelangen. Eine Gelegenheit, den Atlantik auf einer kürzeren Überführung kennezulernen. Es geht darum, das Schiff von einem Revier in ein anderes zu bringen. Es wird daher auch nachts gesegelt. Landausflüge oder Badestopps sind nicht geplant. Gäste können beim Setzen und Trimmen der Segel helfen, sich zu den Wachen einteilen lassen und auch selbst am Steuer stehen. Aber: Alles kann, nichts muss. 

Herbst 2019
25.10. - 04.11.2019
Gibraltar - Kapverden
Zielflughafen Malaga. Abflughafen Praia
Für Segler: Überführungstörn von Gibraltar auf die Kapverden. Es wird daher auch nachts gesegelt. Landausflüge oder Badestopps sind nicht geplant. Gäste können beim Setzen und Trimmen der Segel helfen, sich zu den Wachen einteilen lassen und auch selbst am Steuer stehen. Aber: Alles kann, nichts muss. 


Karte Segelkreuzfahrt Karibik

04.11. - 14.11.2019
Kapverden: Santiago - Fogo - Sao Vicente - Sao Nicolau - Santiago
Zielflughafen: Praia
Entspanntes Segeln auf den Kapverden. Es bleibt viel Zeit zum Baden und für Landausflüge. Die Gegend erklärt ein einheimischer Reisebegleiter.

14.11. - 24.12.2019
Kapverden: Santiago - Fogo - Sao Vicente - Sao Nicolau - Santiago
Zielflughafen: Praia
Entspanntes Segeln auf den Kapverden. Es bleibt viel Zeit zum Baden und für Landausflüge. Die Gegend erklärt ein einheimischer Reisebegleiter.

24.11. - 04.12.2019
Kapverden: Santiago - Fogo - Sao Vicente
Zielflughafen: Praia. Abflughafen: Mindelo
Entspanntes Segeln auf den Kapverden. Es bleibt viel Zeit zum Baden und für Landausflüge. Der Törn endet in Vorbereitung des Überführungstörns auf den nördlichen Inseln der Kapverden.

04.12. - 20.12.2019
Kapverden - Martinique
Zielflughafen: Mindelo. Abflughafen Martinique
Für Segler: Überführungstörn auf der entspannteren "Barfußroute" von den Kapverden in die Karibik. Es wird auch nachts gesegelt.Gäste können beim Setzen und Trimmen der Segel helfen, sich zu den Wachen einteilen lassen und auch selbst am Steuer stehen. Aber: Alles kann, nichts muss.
Die Anreise bzw. Rückreise mit dem Flugzeug will sorgfältig geplant sein, damit Sie zur rechten Zeit am richtigen Ort sind. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich und unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für diesen Service pro Angebot (Hin- und Rückflug) ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von 50 € in Rechnung stellen müssen. Dafür haben Sie dann alles aus einer Hand.

Zielflughäfen sind Antigua, Madeira, Malaga, Praia und Mindelo
Nach Antigua kommen Sie zum Beispiel per Direktflug mit Canadian Airlines oder United Airlines von Frankfurt International. Nach St. Maarten fliegt sie zum Beispiel Air France oder KLM ab Düsseldorf mit einem Zwischenstopp.

Fragen Sie uns, wenn Sie Ihre Anreis planen. Wir sind Ihnen gern behilflich und haben ggf. noch einen Tipp auf Lager.

Sie benötigen für die Reise unbedingt einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Geben Sie Ihren Pass bitte zu Beginn der Reise dem Kapitän oder dem Steuermann. Sie bewahren ihn für die Hafenbehörden auf und geben ihn am Tag der Abreise zurück.

Bordsprache:
Die Bordsprachen sind Deutsch und Englisch. In der Regel duzt man sich auf Yachten.

Elektrizität:
230 V. Wir bitten um Verständnis, dass die Leistung der Generatoren während der Nacht und des Segelns ggf. reduziert ist.

Fernseher:
Wir haben ein Plasma - TV an Bord, der für Präsentationen, DVDs etc. genutzt werden kann. TV-Empfang ist über unsere Satellitenantenne leider nicht möglich. Eine Leinwand und ein Beamer sind im Salon für Präsentationen ebenfalls einsetzbar.

Internet / Telefon:
Mobilfunkempfang und damit auch Daten-Roaming sind zwischenzeitlich in fast allen Küstenbereichen möglich. Falls Internetzugang von Bord aus gewünscht ist (wenn in Küstennähe), empfehlen wir Ihnen, bereits am Flughafen eine lokale Sim-Karte inklusive Datenguthaben zu kaufen. In den meisten Häfen sind außerdem Kartentelefone und Internetcafés vorhanden. W-Lan steht an Bord nicht zur Verfügung. Im absoluten Notfall können Sie gegen Gebühr (Grundgebühr € 10,00 plus anfallende Gesprächskosten mit € 5 pro Minute; oder plus € 5 pro 300kb Email von etwa 5 Zeilen) das weltweite Satellitennavigationssystem benutzen . Nehmen Sie beim Telefonieren bitte grundsätzlich Rücksicht auf Ihre Mitreisenden.

Nachtruhe:
Bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Gäste . Wir bitten um Ihr Verständnis bei etwaigen schiffsbedingten Geräuschen durch Manöver, Generatoren, Winschen, Ankerkette oder Wellenschlag.

Rauchen:
Das Rauchen unter Deck ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Außerhalb der Mahlzeiten können Sie auf dem Achterdeck hinter dem Cockpit rauchen. Bitte nutzen Sie die Aschenbecher und werfen Sie keine Zigaretten kippen über Bord.

Kleidung:
Die Kleidung an Bord ist tagsüber leger (T-Shirt und Shorts) und abends sowie anlässlich des Captain’s Dinners sportlich elegant (Hemd oder Polo-Shirt, lange Hose). Badekleidung ist während der Mahlzeiten und unter Deck nicht erwünscht. Bitte beachten Sie für Landausflüge die landestypischen Gepflogenheiten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es auf dem Wasser in der Regel ein wenig kühler und windiger ist als an Land. Im Frühjahr und Herbst, insbesondere bei Überführungen und im Atlantik (Azoren/Portugal/ Straße von Gibraltar) , sind warme wasser- und winddichte Bekleidung (Ölzeug) empfehlenswert.

Schuhe:
Die meisten Gäste gehen barfuß. Wenn Sie Schuhe tragen möchten, bitten wir Sie, saubere Sport - oder Bootsschuhe am besten mit rutschfester Sohle mitzunehmen. Flip-Flops oder wasserfeste Sandalen zum Baden und am Strand sind empfehlenswert. Für den Landausflug schlagen wir festeres Schuhwerk vor. Bei Überführungen sind Bootsstiefel sinnvoll.

Bordkonto, Zahlungsmittel:
Die Bordwährung ist Euro. Wir eröffnen am Tag der Anreise ein Bordkonto für Sie, von dem Sie sämtliche persönlichen Ausgaben bestreiten können. Am Tag vor der Abreise erlauben wir uns, eine vorläufige Abrechnung zur Kontrolle auf Ihre Kabine zu bringen. Sie können bar zahlen oder ab €100,00 per Kreditkarte

Trinkgeld:
ist eine freiwillige Leistung, über die sich unsere Crew natürlich freut. Am Tag vor Ihrer Abreise steht dafür eine „Tip Box“ bereit. Den Betrag teilt der Kapitän durch alle anwesenden Crewmitglieder. Wir bitten Sie davon abzusehen, einzelnen Crewmitgliedern Trinkgeld zu geben.

Baden und Schwimmen:
Auf praktisch allen Routen sind wir von kristallklarem Wasser umgeben. Baden können Sie direkt am Schiff über die Admiralitätsleiter und von den Beibooten aus. Nach dem Baden können Sie mit der Decksdusche das Salzwasser abspülen. Badehandtücher sind ebenfalls an Bord.
Sicherheitshinweis : Betreten Sie die Admiralitätsleiter bitte nur einzeln.

Wassersport:
Auf allen Schiffen sind Stand-Up Paddling, Wasserski, Wake- und Kneeboard, Banana Boat und Donut sowie Schnorchel-Ausrüstung vorhanden. (Bringen Sie Sondergrößen für Kinder bitte selbst mit.) Es stehen Ihnen außerdem Wellenkajaks und ein Segeldinghy zur Verfügung. Alle Wassersportaktivitäten erfolgen auf eigene Gefahr. Für Wassersportarten, bei denen Sie ein motorisiertes Beiboot zieht, erlauben wir uns € 1 pro Minute zu berechnen.

Tauchen:
An Bord der RHEA befindet sich keine Tauchausrüstung.

Bordbibliothek:
An Bord befindet sich eine kleine Bibliothek mit Literatur zu den Reisegebieten sowie zu maritimer Geschichte und Belletristik.

Entspannen:
Sitzbänke Liegeflächen stehen an Deck zum Lesen oder Sonnenbad zur Verfügung. Sie können außerdem im Bugnetz an der Spitze des Schiffs über dem Meer „schweben“. Unsere Crew hilft Ihnen beim Anlegen des notwendigen Sicherheitsgurts.

Mitsegeln:
Wer möchte ist herzlich eingeladen, beim Segeln mitzuhelfen. Sie können Steuern, beim Auftuchen/Niederholen der Segel und anderen Arbeiten zur Hand gehen. Gerne beantwortet die Crew auch Fragen zum Schiff, dem Rigg oder der Ausrüstung. Auf Wunsch führt die Besatzung Sie in die Grundprinzipien des Segelns ein und zeigt Ihnen die Radarnavigation auf der Brücke oder den Maschinenraum. Sprechen Sie die Crew an.
Sicherheitshinweis: Winschen, Fallstopper, belegtes Tauwerk und Leinen bitte nur auf Anordnung und nach Einweisung durch die Crew bedienen.

Landgänge:
Auf Wunsch werden Sie zu Landgängen oder Strandbesuchen mit den Beibooten an Land gebracht und wieder abgeholt, sofern das Schiff nicht in einem Hafen anlegt. Dieser Service ist kostenfrei. Landerkundungen auf eigene Faust oder auch mal eine Runde Joggen am Strand vor dem Frühstück sind möglich. Je nach Revier organisieren wir einen Landausflug mit lokalem Reiseführer oder Begleitung eines Crewmitglieds. Diese Leistung ist kostenpflichtig.

Ärztliche Betreuung / Erste Hilfe:
Gibt es in praktisch allen Häfen. Außerdem kann per Funk jederzeit medizinische Hilfe angefordert werden. Kapitän und Steuermann sind umfänglich in erster Hilfe ausgebildet und wir führen an Bord die vorgeschriebene medizinische Ausrüstung für den Notfall. Medizinische Leistungen und Medikamente aus der Bordapotheke sind ggfs. kostenpflichtig . Wir empfehlen Ihnen, Ihre üblichen Medikamente und eine Reiseapotheke selbst mitzunehmen.

Fitness / Körperliche Einschränkungen / Vorerkrankungen:
Bitte teilen Sie uns etwaige medizinische oder körperliche Einschränkungen mit. Wir beraten Sie gerne vor der Reise. Bei gesundheitlichen und sicherheitsrelevanten Bedenken hat der Kapitän das Recht, Sie des Schiffes zu verweisen.

Seekrankheit:
Unter Segeln wird das Schiff durch den Wind gestützt. Es rollt also weit weniger als vergleichbare Motorschiffe. Sollten Sie sich dennoch unwohl fühlen, berät Sie unsere Besatzung gerne. Wir empfehlen leichte Medikamente gegen Reisekrankheit mitzunehmen.

Sonnenschutz:
Die Sonneneinstrahlung ist durch Reflektion von Wasser und Segeln noch deutlich stärker als an Land. Bitte nehmen Sie ausreichend Sonnenschutz mit.

Kabine:
Sicherheitshinweis : Achten Sie bitte stets darauf, Türen entweder ganz auf (eingerastet) oder geschlossen zu halten . So vermeiden Sie plötzliches Zuschlagen / Einklemmgefahr bei Wellengang .

Dusche:
Wenn Sie während der Fahrt duschen möchten, achten Sie bitte auf einen sicheren Stand und einen sparsamen Wasserverbrauch. Ein Haartrockner liegt im Unterschrank des Waschbeckens bereit.

Handtücher:
Bitte benutzen Sie die weißen Handtücher für Ihre Kabine, die farbigen (grün/blau) zum Schwimmen und an Deck. Gerne tauschen wir Ihre benutzten Handtücher aus . Legen Sie diese dafür bitte sichtbar auf den Boden oder sprechen Sie die Crew an. Bitte hängen Sie während des Segelns und in Häfen keine Handtücher an Deck zum Trocknen auf.

Klimaanlage:
Alle Räume unter Deck sind mit einer individuell regelbaren Klimaanlage und Heizung ausgestattet. Für die Kühlung der Kabine gibt es einen Schalter, an dem zwischen „cool“ und „off“ gewählt werden kann. Am Handrad kann die gewünschte Temperatur eingestellt werden. Unsere Crew hilft Ihnen gerne.

Belüftung:
Die Luken in den Kabinen können aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet werden. Auf der RHEA werden die Kabinen unabhängig von der Klimaanlage mit Frischluft versorgt.

Toilette:
Marinetoiletten sind etwas anders zu benutzen als Ihre Toiletten zu Hause. Um unangenehme Folgen zu vermeiden, verwenden Sie bitte nur das von uns gestellte Toilettenpapier in kleinen Mengen. Für Papierhandtücher , Wattepads, Hakle feucht , Haare oder ähnliches benutzen Sie bitte unbedingt den Mülleimer! („In die Klos gehört nur, was man gegessen oder getrunken hat...“, sagt der Kapitän . )

Wasser:
Eine Wasserflasche steht auf Ihrer Kabine zur Verfügung. Diese kann am Wasserspender im Salon nachgefüllt werden. Das Leitungswasser ist kein Trinkwasser , aber zum Zähneputzen ausreichend.

Sicherheitshinweise während des Segelbetriebs:
Bitte achten Sie beim Gang übers Deck stets auf mögliche Leinen und haben Sie immer eine Hand frei, um sich evtl. festzuhalten. Bei Wellen/ schwerem Seegang können Stühle verrutschen. Halten Sie bitte einen Sicherheitsabstand während des Kranbetriebs für die Beiboote und bei Bedienung der Ankerkette.

Schiffssicherheit:
Die RHEA erfüllt die neuesten Sicherheitsstandards. Sie sind als Passagierschiff für den weltweiten Betrieb zugelassen und werden regelmäßig kontrolliert. Das Schiff verfügt über alle aktuellen Sicherheitseinrichtungen, angefangen von Radar über diverse Funk- und Satellitenkommunikationsmöglichkeiten, Wetterfax bis hin zu Rettungsinseln und automatischen Seenot-Rettungsbojen. Der Kapitän erläutert Ihnen die Ausrüstung gerne.

Besatzung:
Kapitän und Steuermann sind Absolventen der Berufs-Seefahrtschule und bilden sich laufend fort. Auch die restliche Mannschaft wird intensiv auf Notfälle vorbereitet. Am Anfang einer jeden Reise findet eine Sicherheitseinweisung statt. Seenotrettungsübungen werden regelmäßig durchgeführt. Halten Sie sich bitte stets an die Anweisungen des Kapitäns bzw. der Besatzung. Ihre Reise unterliegt dem internationalen Seerecht.

Terrorgefahr:
Die Yacht ist vergleichsweise klein und wir bewegen uns meist abseits üblicher Tourismuspfade. Daher ist die Gefahr eines direkten Anschlags gering. Wir behalten uns dennoch die Möglichkeit einer Sicherheitskontrolle von Personen und Gepäck vor.

Illegale Substanzen, Drogen und Waffen:
sind an Bord nicht erlaubt. Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht. Der Verursacher haftet für alle entstehenden Kosten und Schadensansprüche (z.B. wenn das Schiff festgesetzt wird).

Alkohol:
Wir erwarten von unseren Gästen einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol. Exzessiver Konsum schränkt die Sicherheit an Bord ein. Die Schiffsbesatzung hat daher das Recht, den Ausschank von alkoholischen Getränken zu verweigern. 

Fahrplanänderung:
Wir haben keinen festen Routenplan - gerade diese Flexibilität macht unsere Reisen so besonders. Änderungen des Fahrplanes aus technischen Gründen, den aktuellen Wetterbedingungen oder wegen unvorhersehbarer Ereignisse, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, sind trotz sorgfältigster Routenplanung möglich. Etwaige Änderungen erfolgen im Interesse Ihrer Sicherheit. Ihr Kapitän bemüht sich immer, Ihnen in solchen Fällen die bestmögliche Alternative zu bieten. Bitte beachten Sie auch, dass Routenänderungen aufgrund von Gefährdungen aller Art unter Umständen zu Änderungen der Abflug -, Zielflug- oder Seehäfen führen können.

Getränke:
Stilles Wasser, Filterkaffee und Tee bieten wir Ihnen im Salon kostenfrei an. Die Preise der anderen Getränke sowie Nespresso finden Sie in unserer Barkarte. Mineralwasser mit Kohlensäure aus der Flasche ist leider nicht in allen Segelrevieren erhältlich. Es wird an Bord verkauft, sofern verfügbar. Wir danken für Ihr Verständnis dafür, dass es nicht erlaubt ist, eigene/mitgebrachte Getränke an Bord zu konsumieren. Sollten Sie dies dennoch tun, müssten wir Ihnen ein Korkengeld in Rechnung stellen.

Wasserqualität:
Das Trinkwasser an Bord kommt aus Frischwassertanks sowie aus unserer Meerwasserentsalzungsanlage. Die Wasserqualität entspricht höchsten Anforderungen und wird regelmäßig überprüft .

Speisezeiten:
In der Regel stehen ab 07:30 Uhr Kaffee und Tee für Sie bereit, ab 09.00 Uhr gibt es Frühstück. Das Mittagessen wird gegen 13.00 Uhr serviert. Kaffee, Kuchen und Tee gibt es gegen 16 .00 Uhr. Das Abendessen wird zwischen 19.00 und 20.00 Uhr serviert . Je nach Wetter und Tagesplan können diese Zeiten etwas variieren.

Unverträglichkeiten:
Sind Sie Diabetiker, Vegetarier oder haben Sie eine Nahrungsunverträglichkeit/Allergie, teilen Sie uns dies so früh wie möglich mit. Wir berücksichtigen Ihre Wünsche gerne soweit es die teils eingeschränkten Möglichkeiten einer Bordküche erlauben. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Beanstandungen:
Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen. Bitte teilen Sie etwaige Beanstandungen umgehend der Crew oder dem Büro mit. Nur so haben wir die Chance, mögliche Mängel falls möglich noch während Ihres Aufenthalts an Bord zu korrigieren. 

TERMIN
PREIS
PLÄTZE
26.04.2019 - 11.05.2019
Plätze
ab 3000€

Atlantiküberquerung: Antigua - Madeira


12.05.2019 - 18.05.2019
Plätze
ab 1450€

Madeira - Gibraltar


25.10.2019 - 04.11.2019
Plätze
ab 2500€

Gibraltar - Kapverden


04.11.2019 - 14.11.2019
Plätze
ab 3540€

Kapverden - Fogo - Sao Vicente - Sao Nicolau - Santiago


14.11.2019 - 24.11.2019
Plätze
ab 3540€

Kapverden - Fogo - Sao Vicente - Sao Nicolau - Santiago


24.11.2019 - 04.12.2019
Plätze
ab 3540€

Kapverden - Fogo- Sao Vicente


04.12.2019 - 20.12.2019
Plätze
ab 3900€

Atlantiküberquerung: Kapverden - Martinique


= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Leistungen:
​• Segelkreuzfahrt 
• Koje in Doppelkabine wie gebucht
• Vollpension (1 Abend pro Woche Selbstzalhleressen)
• Segelanleitung

Eigenleistung:
• Anreise (wir unterbreiten gerne ein Angebot)
• Softdrinks, alkoholische Getränke, Kaffeespezialitäten
• individuelle Landausflüge
• sportliche Akitvitäten von Bord aus (Wakeboarding, Tuberiding)
• Trinkgelder

Hinweis:
Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Bei Nichterreichen der Mindest Teilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes bis 31 Tage vor Reisebeginn absagen.
Es ist möglich, als Einzelreisende*r nur eine Koje/Bett buchen und akzeptieren dann, dass eine zweite (gleichgeschlechtliche) Person dazukommt. 
Hierfür sind die variablen Kabinen mit Einzelbetten geeignet (begrenzte Verfügbarkeit).

Zusatzbuchungen:
Kabine zur Einzelnutzung: 50% des Personenpreises. Im August, Neujahr, Ferienzeit und während einer Regatta: 80% des Personenpreis.

Veranstalter: elan Partner
Termine/PreiseSegelkonzeptSegelhinweise
 

 

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema