Startseite>Zelte
Nach Oben

Kontakt:

Das richtige Zelt?

Welche Zeltformen gibt es und was müssen Sie beim Zeltkauf beachten?

Der Klassiker beim Campen ist das Zelt. Es gibt sie in Groß und Klein, mit und ohne Vorzelt, zum Werfen oder mit Kuppel.
Die Frage nach dem richtigen Zelt beschäftigt wohl jeden Camper einmal.
Familienzelte

Tunnzelzelt:                                                                                                                                                                                                   

Für Familien eignen sich am besten große Tunnelzelte als Basislager zum täglichen Biken, Wandern oder Kanufahren. Bei diesen Zelten findet man das beste Verhältnis zwischen Bodenfläche und Raumvolumen, außerdem haben sie in der Regel Stehhöhe. Beim Kauf sollte auf ausreichend Stauraum (sog. Apsiden) für Gepäck, Campingküche etc. geachtet werden. Je nach Personenanzahl bieten sich Zelte mit Schlafkabinen an, die variabel eingehängt werden können.
Steilwandzelt:                                                                                                                                                                                                   

Ein weiterer Klassiker im Campingurlaub sind Steilwandzelte. Häufig sind sie aus Baumwolle gefertigt, bieten viel Platz für eine Familie und haben große Fenster die frische Luft und Licht hereinlassen. Aufgrund der hohen Seitenwände kann man in den Zelten aufrecht stehen. Sie eignen sich gut für längere Aufenthalte auf einem Campingplatz und schaffen ein Zuhause weg von Zuhaus. Nachteil ist das hohe Gewicht und das große Packmaß.

 
Aufblasbare Zelte:                                                                                                                                                                                        

Diese Zelte verfügen anstelle von Zeltstangen über Luftschläuche, die mit einer Luftpumpe oder einem Kompressor an der Zeltunterseite aufgepumpt werden. Sie brauchen also keine Zeltstangen mehr sortieren oder sich über fehlende Stangen zu ärgern. Zudem sind diese Luftschläuche stabiler als herkömmliche Stangen, da sie aus einzelnen Luftkammern bestehen. Selbst wenn eine Luftkammer defekt ist halten die anderen Luftkammern das Zelt in seiner vorgesehenen Form. Der Auf- und Abbau ist schnell und einfach, das Zelt ist auch bei Sturm und Wind stabil und das Gewicht ist gering. Einzig bei hohen Temperaturen muss man auf einen Druckausgleich in den Luftkammern achten.

 
Kuppel- oder Igluzelte:                                                                                                                                                                            

Kuppel- oder Igluzelte sind die klassischen Campingzelte und in der Regel sehr leicht und windstabil. Diese eignen sich sowohl für den Campingplatz, fürs Festival aber auch für Trekkingtouren. Tunnelzelte sind nochmal etwas leichter und halten (richtig abgespannt) auch stärkeren Stürmen stand.

 
Expeditionszelte:                                                                                                                                                                                          

Für Camping unter extremen Bedingungen (z. B. Schnee, Dauerregen, starker Wind) sollte ein Geodätzelt gekauft werden. Dieses Zelt ist ebenfalls ein Kuppelzelt, allerdings mit 3 oder mehr Gestängebögen, die sich an mindestens zwei Punkten kreuzen. Somit wird eine hohe Stabilität erreicht und sie gelten als Sturmresistent, allerdings sind sie auch verhältnismäßig schwer und komplexer im Aufbau.

 

Allgemeine Hinweise zum Zeltkauf

Die Wassersäule:
Die Wassersäule ist eine Angabe zur Wasserdichtigkeit. Um diese zu ermitteln wird ein Stück des Außenzeltes in einem Wasserzylinder gespannt und so lange mit Wasser befüllt bis die ersten Tropfen durch das Material gehen. Als wasserdicht gilt in Deutschland ein Wert von 1300 mm.
Die Beschichtung:
Zusätzlich zur Wassersäule ist auch die Beschichtung für die Wasserdichtigkeit von Bedeutung. PU (Polyurethan) ist für selteneren Gebrauch und gemäßigtes Klima zu empfehlen, SI (Silikon) ist widerstandsfähiger und somit eher für den harten bzw. Dauereinsatz geeignet.
Der Boden:
Der Boden sollte aus einem dicken, robusten Nylon bestehen. Die Seiten sollten mind. 8 cm hochgezogen sein, damit auch bei Pfützen kein Wasser eindringen kann. Die angegebene Wassersäule darf gerne etwas höher sein als beim Außenzelt.
Apsiden:
Apsiden sind Stauräume für Gepäck, die sich nicht im Innenzelt befinden. In der Regel befinden sich dies zwischen Eingang und Innenzelt. Gerade bei Regen kann man hier sehr einfach nasse Kleidung loswerden oder auch kochen, solange sie offen sind (niemals im geschlossenen Zelt kochen!).
Eingänge:
Zwei Eingänge bieten gewisse Vorteile. So kann man beide Türen öffnen und Durchzug schaffen. Und bei einem Sturm ist eine Seite meistens im Windschatten. Bitte achten Sie auf Moskitonetzte vor den Türen!
Lüfter:
Im Idealfall gibt es zwei gegenüberliegende Lüfter, die jeweils vom Innenzelt aus zu schließen sind.
Um sich für das richtige Zelt zu entscheiden ist es wichtig zu klären wo, wie oft und für welchen Zweck das Zelt genutzt werden soll. Hilfreich ist in jedem Fall auch die Beratung im Outdoorgeschäft.

 
Sie haben Interesse an Campingurlaub? Auf mixtour bieten wir Ihnen abwechslungsreiche Aktivurlaube in der freien Natur. Schauen Sie sich unsere Wanderurlaube, Radreisen oder Aktivurlaube an!
 

Eine Auswahl unserer Reisen

Frankreich

Wandern und Radfahren in der Provence

  • Von der Basis aus die Gegend erwandern
  • Viele verschiedene Wanderungen
  • 7 Tage Programm
7 Tage ab 398 €
Reisedetails
Zur Merkliste hinzufügen
Frankreich

Aktivurlaub mit Wandern und Radfahren in Korsika

  • Rosinenpicken beim Wandern
  • täglich verschiedene Wanderungen
  • Wohnen im Bungalow, in Strandnähe
7 Tage ab 775 €
Reisedetails
Zur Merkliste hinzufügen
Frankreich

Hüttentrekking in den Pyrenäen

  • Trekkingtour von Hütte zur Hütte
  • Vom Hochgebirge bis ans Mittelmeer
  • Abwechslungsreiche Berglandschaft
14 Tage ab 1090 €
Reisedetails
Zur Merkliste hinzufügen
Vereinigte Staaten von Amerika

Alaska Rundreise - Wildes Land im Norden

  • aktiver Wildnisurlaub
  • reisen im Yellow School Bus
  • Kayaking, Klettern, Wandern
12 Tage ab 1828 €
Reisedetails
Zur Merkliste hinzufügen
Polen

Radtour Masuren-Danzig - Natur und Kultur erleben

  • Masuren, Ermland und Danzig
  • Mit Rad und Schiff entdecken
  • Unberührte Natur erleben
12 Tage ab 1390 €
Reisedetails
Zur Merkliste hinzufügen
Griechenland

Wanderurlaub Ostkreta

  • Wanderurlaub im Osten von Kreta
  • Griechenland hautnah erleben
  • Kleine, persönliche Gruppen
8 Tage ab 675 €
Reisedetails
Zur Merkliste hinzufügen